Klasse 4a


Das sind wir


15. Juli 2022

Der allerletzte Schultag

Heute war es endlich soweit- wir sagen Tschüss:
Tschüss zur Grundschule, unseren Freunden und Freundinnen, Klassenkameraden und Klassenkameradinnen und unseren Lehrerinnen und Hortnerinnen.
Begonnen haben wir mit einem gemeinsamen Frühstück mit unseren Paten. Vielen Dank an unsere Eltern- sie haben dafür gesorgt, dass das Buffett reichlich gedeckt war. Unser kleines Abschiedsgeschenk, ein Tic- Tac- Too- Spiel für unterwegs (natürlich selbstgemacht) wurde gleich ausprobiert.
Dann verabschiedeten wir uns mit einem kleinen musikalischen Programm auf dem Schulhof von allen. Unser Geschenk, Naschbäumchen für den Schulgarten, gab es als Gutschein und mit einem Pflegevertrag dazu. So denken bestimmt alle an uns, wenn sie die Büsche gießen und die Früchte vernaschen.
Alles Gute und viel Erfolg für euch und wir sagen Tschüss!!!





28. Juni 2022

Kleine Teichforscher

Heute waren wir wieder einmal als Forscher unterwegs. Unser Ziel war der Teich im Stadtpark von Eilenburg.
Mit einem Anfangsspiel zum Beschreiben von Teichbewohnern stimmten wir uns auf unser Thema: „Leben am und im Gewässer" ein. An unterschiedlichen Stellen rund um das Gewässer haben wir mit Gummistiefeln, Keschern und Becherlupen nach kleinen und großen Teichbewohnern gesucht. Mit Hilfe von Bestimmungshilfen konnten wir vielen unseren gefangenen Tierchen den richtigen Namen zuordnen. In Eimern beobachteten wir Wasserwanzen, Larven und Co. genau und ließen dann natürlich alle wieder frei. Leider haben wir nur einige Tiere gefunden, die viele Entengrütze auf dem Teich und dicker Schlamm hielten viele Tiere verborgen. Traurig hat uns der viele Müll rund um den Teich gemacht.Einiges haben wir wegsammeln können. Am Ende unseres Unterrichtsganges haben wir unser Lieblingstier gemalt und ihm einen coolen Namen gegeben. So merkt sich Vieles besser.
Ein großes Dankschön für die vielen interessanten Fakten und die fachliche Begleitung sagen wir Frau Richter.



30.5.- 3.6.2022

Unsere Märchenprojektwoche

Jeden Tag haben wir ein Märchen vorgelesen bekommen. Am Montag haben wir unser Buch: „„Iva, Samo und der geheime Hexensee““ zu Ende gelesen, weiter erforscht und unser Wissen auch getestet. An den anderen Tagen übten wir uns im Theaterspielen: Der Froschkönig als Hörspiel, Schneewittchen und die sieben Zwerge als Stehauf- Theater. Außerdem bewunderten wir mit viel Spaß echte Theaterschauspieler. Wir haben viel rund um die Märchenwelt gelernt. Comics, Rätsel und Gedichte haben wir erfunden und auch Interviews geführt. Natürlich haben wir auch Märchen geschaut und gelesen. Diese Woche hat uns allen gut gefallen.


24. Mai 2022

Dresdener Rundfahrt

Die Klassen 4a und 4b sind am 24.5.22 nach Dresden gefahren, um für den Sachunterricht Neues zu lernen und Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt kennenzulernen. Wir waren mit dem Bus und zu Fuß unterwegs. Beim Rundgang haben wir Denkmäler angeschaut, die Frauenkirche besucht und der Reiseführerin gut zugehört. Außerdem durften wir Souvenirs kaufen, in der Elbe planschen und am Goldenen Reiter ein Eis schlemmen. Ein Klassenfoto haben wir auch gemacht. Uns allen hat dieser Tag richtig gut gefallen.
Vielen Dank dem Busfahrer fürs Fahren und der netten Reiseführerin für die interessanten Informationen!

Dieser Bericht wurde von neugierigen Maulwürfen der 4a verfasst.


19. Mai 2022

Besuch im Buchladen

Am Donnerstag, dem 19.05.22, sind 15 Kinder der 4a mit Frau Plescher und Frau Köhler in das Buchhaus Eilenburg gelaufen. Dort haben wir Rätsel zu einem Buch gelöst, das wir später geschenkt bekommen haben und in der Schule lesen wollen. Die Rätsel haben wir in Gruppen gut gelöst. Wir waren an diesem Tag im Buchhaus, weil vor kurzem „Tag des Buches“ war. Außerdem haben wir viele Klappentexte anderer Bücher gelesen. Viele haben ihr neues Lieblingsbuch entdeckt und wollen es, so bald wie möglich, auch kaufen.
Vielen Dank an Frau Hennig für diese besondere Lesezeit!

Dieser Bericht wurden von Leseratten der Klasse verfasst.


14. April 2022

Unsere schöne Osterprojektwoche

Am Montag haben wir 2 Stunden getöpfert. Wir haben "geheime" Überraschungen hergestellt. Ab der 3. Stunde haben wir unsere Lesezeit " Ins Mittelalter und zurück" beendet. Den meisten Kindern hat dieses Buch gefallen.
Am Dienstagmorgen haben wir unser Frühstück mit den Paten vorbereitet, genossen und auch hinterher alle fleißig aufgeräumt. Selbstgemahlenes Müsli mit Obst und Jogurt fanden fast alle lecker.
Nach einem Vortrag über die Sorben haben wir die Tradition des Eierbemalens selbst ausprobiert. Für "unsere Rentner" im DRK- Rentnerwohnheim haben wir einen Frühlingsstrauß mit bunten Eiern gebastelt.
Am Mittwoch sind wir für unsere Umwelt unterwegs gewesen. Mit Mülltüten und Handschuhen ausgerüstet, sind wir gewandert. Ziel und Belohnung zugleich waren die schönen Osterkörbchen, die wir am Mansberg gefunden haben.
Am Donnerstag, unserem letzten Ostervorbereitungstag, war wieder Patenzeit. Wir haben gelesen- der kleine Angsthase ist ein tolles Buch. Bei lustigen Staffeln sammelten wir fleißig Ostereier. Außerdem spielten wir gemeinsam mit dem großen Schwungtuch oder bolzten mit unseren Paten bei einem kleinen Fußballspiel. Das waren schöne Tage!





30. März 2022

Blitz for Kids

Wir wurden am 30.03.2022 zu Blitzer- Kids. Unsere Anlage stand in der 30er Zone der Halleschen Straße. Wir haben mit einem Tru Speed die Geschwindigkeit von Autos gemessen. Nach der Erklärung durften wir das Gerät selbst bedienen. Auch Frau Klepel mit ihrer Sportklasse wurde mit 3km/h gemessen. Wir haben, wie beim Fußball üblich, grüne, gelbe oder rote Karten verteilt. Jede Gruppe hat ein paar Fahrer erwischt, die zu schnell unterwegs waren. Leider konnten wir nicht alle zur Rede stellen, weil sie einfach abgebogen sind. Allen, die wir erwischt haben, haben wir erklärt, dass sie zu schnell unterwegs waren. Viele konnten wir auch loben, weil sie sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit gehalten haben.
Vielen Dank an die Polizei, die uns alles erklärt hat. Hoffentlich werden in Zukunft alle Verkehrsteilnehmer vorsichtiger fahren.


25. März 2022

Gelungener Arbeitseinsatz zum Wochenausklang

Heute arbeiteten wir am Nachmittag sehr fleißig auf unserer Terrasse. Wir hatten uns Einiges vorgenommen: Die Bienen- und Schmetterlingswiese hinter unserer Schule bekam einen Frühjahrsschnitt und viele große Hände voll Samen für neue Blumen und Gräser. Hoffentlich gehen die Samen auf und es grünt und blüht bald, so dass Bienen, Schmetterlinge und Co Nahrung und Heimat finden können.
Dann haben wir einen großen Steinberg geschichtet. Er soll Heimat für Eidechsen, Ameisen und andere Krabbeltiere werden oder einen Sonnenplatz für alle Gartenbesucher bieten.
Auf unserer Terrasse haben wir unsere Sitzmöbel neu gestrichen. Auch die Hochbeete bekamen neue Erde verpasst und wir haben neue Blumen gepflanzt.
Super toll sieht nun Alles aus! Vielen Dank an die fleißigen Kinder, die zu Beginn des Wochenendes nochmal in der Schule ihre Ärmel hochgekrempelt haben und zusammen mit einigen Eltern so toll gearbeitet haben!


24. März - I like the seasons

Hallo Klasse 4a, hier sind wie versprochen die Texte zum Rhyme "I like the seasons":
gesprochen hier, gesungen mit Text hier und im Playback ohne Text hier
Viel Spaß beim Üben wünscht Frau Scholz

11. März 2022

Historische Schulstunde im Museum

Am 11.3.2022 ging die Klasse 4a der Grundschule Berg in das Eilenburger Stadtmuseum und erlebte eine historische Schulstunde. In der Stunde lernten die Kinder mit dem netten Lehrer, Herrn Flegel, die Altdeutsche Schrift zu schreiben. Die Kinder gingen ins Museum, um zu erfahren, wie es früher in der Schule war. Alle der Klasse mussten strenge Regeln einhalten, wie z.B. wenn man etwas gefragt wurde, sollte man sich gerade neben den Stuhl stellen, in einem Satz antworten und dann den Satz mit „ Herr Lehrer“ beenden. Der Tag hat allen gut gefallen und die meisten konnten danach ihren Namen in der Altdeutschen Schrift schon schreiben.
geschrieben von Stine


9. März 2022

Patenzeit- schöne Zeit

Heute lernten wir endlich mal wieder mit unserer Patenklasse. Sehr lange durften wir ja nicht mit ihnen gemeinsam arbeiten. Heute nutzten wir dafür unsere 1. Stunde.
Eine Aufgabe lautete: Denk dir zu Bildern eine Geschichte aus und schreibe sie auf! Es hat großen Spaß gemacht, zusammen nach den richtigen Wörtern und Sätzen zu suchen und diese dann aufzuschreiben. Wir haben gestaunt, was die kleinen Elstern schon alles gelernt haben.
Die 2. Aufgabe lautete: Knobelt gemeinsam an Bilder- Sudoku und löst Logico und LÜK- Aufgaben!
Das war schön- das wird wiederholt!!!!


3./4. März 2022

Fahrradausbildung und Prüfung

Mit viel Zeit vorbereitet und mit großer Kraft durchgehalten- nun endlich geschafft!!!!!
Heute haben wir unsere Fahrradprüfung mit der Verkehrswacht der Polizei gemeistert. Die Aufregung war riesig, denn mit „echten“ Polizisten zu üben, war schon etwas Besonderes. Am Donnerstag haben wir im Verkehrsgarten das richtige Abfahren vom Fahrbahnrand, das Umfahren eines Hindernisses und das vorbildliche Anhalten geübt. Heute war das schwierige Linksabbiegen in 8 Schritten ein großer Übungsschwerpunkt. Auch das richtige Verhalten an Kreuzungen, das Kennen von Verkehrsregeln und Verkehrsschildern war immer wichtig beim Fahren. Wir haben uns alle mächtig angestrengt, obwohl die Finger kalt wurden, weil es eisig war. Aufgewärmt haben wir uns bei Tee und kleinen Spielen im Jungendclub- vielen Dank dafür.
Nun haben wir`s geschafft und wieder einen wichtigen Punkt in unserer Bildung bewältigt!!!!


21. Dezember 2021

Wichtelzeit bei den Maulwürfen

Die letzten Tage im „alten“ Jahr haben wir gut genutzt.
Zuallererst haben wir dabei an „unsere“ Rentner im DRK- Seniorenheim gedacht. Wir haben mit Unterstützung von Frau Plescher und Frau Frenzel hübsche kleine Duftkissen hergestellt. Diese können auch warm gemacht werden und sind deshalb zugleich auch noch Handschmeichler. Auch ins Wichtelpaket kommen Weihnachtsgedichte. Am Computer geschrieben, macht das doppelt Spaß und ist auch noch supergut zu lesen. Eine dritte Überraschung sind kleine Sterne aus Sperrholz, die ein kleines Teelicht tragen. Bestimmt freuen sich die Damen und Herren, dass wir sie auch in dieser besonderen Zeit nicht vergessen.
Natürlich blieb genug Zeit zum Knobeln, zum Arbeiten an den „Feuer- Aufgaben“ und zum Herstellen kleiner persönlicher Geschenke. Auch unsere Paten, die Elstern, haben wir überrascht- sie beschenkten wir mit einer „Klammerelster“ für Notizen.
Schade, dass nicht alle diese geheime Wichtelzeit mit uns zusammen verleben konnten.
Ganz liebe Weihnachtsgrüße und einen gesunden Start ins Jahr 2022 wünschen die Maulwürfe!


6. Dezember 2021

Nikolaus

Heute ist Nikolaustag, ein Tag der Heimlichkeiten und Überraschungen. Zuerst war am Morgen alles weiß gepudert- über den ersten Schnee freut sich fast jeder! Dann stand ein großer Sack in unserem Klassenzimmer. Der Nikolaus war da und hat uns überrascht- vielen Dank für die tolle Spielidee und die kleinen Naschereien im lustigen Beutel! Wir haben gleich genascht und gebastelt. Und dann haben wir unsere Paten, die Elsterklasse, mit einem kleinen Ständchen und einem Präsent überrascht. Leider nur an der Tür, aber mit viel Spaß. Auch die Elstern haben uns durch die Tür gewunken und kleine Überraschungen bereitgestellt- ein großes Dankeschön und einen lieben „Drücker“ an dieser Stelle!
Das war ein toller Start in eine weitere Vorweihnachtswoche!!!!!



11. November 2021

Patentag - Das war wieder ein schöner Tag!

Heute waren wir mit unserer Patenklasse, den Elstern, in der Sportmühle Nischwitz. Wir haben dort unseren Sporttag verbracht. Beim gemeinsamen Spiel verging die Zeit wie im Fluge. Gemischte Teams aus Viert- und Erstklässlern versuchten sich am Bowling, Badminton, Hockey und Tennis. Für viele war es das erste Mal, solch besondere Sportgeräte in den Händen zu halten. Da war es gut, die Großen an der Seite zu haben oder sich von Profis etwas abzuschauen. Oft waren aber auch die Elstern, die Kleinen der 1a, die vorbildlichen Sportler. So ging ein sportlicher, fairer, lustiger, toller,… Vormitttag viel zu schnell zu Ende. Vielen Dank dem Team der Sportmühle!



My pet - that´s English!

Zum Abschluss des Themas stellten wir unsere Haustiere in Wort und Bild, schriftlich und mündlich vor.


13.09.-17.09.2021

Klassenfahrt nach Bennewitz

4. Tag

Am Donnerstag erforschten wir die Schichten des Waldes, erst theoretisch im "Klassenzimmer" und danach im Wald. Am Nachmittag hatten wir viel Spaß beim Wald-Tier-Memory. Dann bereiteten wir uns schon auf unseren Abschlussabend vor: Abendbrot am Lagerfeuer mit Würstchen und Stockbrot, Schick-Machen für die Disco und danach tanzten wir ausgelassen und mit viel Spaß bis zum Schluss.

3. Tag

Heute sind wir am Vormittag wieder im Wald umhergestreift. Material zu sammeln für unsere Waldwichtel stand auf dem Plan. Schön sind sie geworden.
Am Nachmittag regnete es immer mal wieder. Trotzdem konnten wir draußen unseren klasseninternen Wettkampf "Jungs gegen Mädchen" im Spiel "Ball über die Schnur" fortsetzen. Auch übten wir uns im Häkeln und Kartenspiel. Nach einem weiteren Filmabend können wir bestimmt schnell einschlafen.

2. Tag

Am Vormittag waren wir zusammen auf Wildschweinsuche. Dabei fanden wir verschiedene Spuren von wilden Tieren.
Am Nachmittag sind wir nach Wurzen zur St. Wenceslai Kirche gelaufen. Die alte Türmerwohnung war sehr interessant. Danach aßen wir noch ein Eis und kauften Rossmann leer. ;)
Am Abend werden wir noch einen Kinoabend veranstalten.

1. Tag

Wir wurden herzlich in Bennewitz aufgenommen. Nach einem leckeren Nudelessen übten wir am Nachmittag den Umgang mit dem Kompass. Bei der anschließenden Waldrally mit Aufgaben und nur mit dem Kompass ausgerüstet, kehrten alle gesund und hungrig zurück.
Dann spielten und tobten wir viel. Damit wir nichts vergessen, schrieben wir am Abend auch noch Tagebuch.
Ein toller 1. Tag!

Seitenanfang