Klasse 4a

Das sind wir


Informationen für die Teilnehmer am Cambridge-English-Kurs:

Am Freitag hat die Prüfungszentrale in Leipzig mir mitgeteilt, dass die angemeldeten Prüfungen möglichst durchgeführt werden sollen und deshalb jetzt die Anmeldungen eingereicht werden.
Ob unser Termin 16. Mai oder ein späterer Zeitpunkt dafür möglich wird, ist noch nicht zu entscheiden.
Uns fehlt ja auch die wichtige Vorbereitungszeit, aber wir schaffen das trotzdem.
Gern könnt ihr im Arbeitsheft in den nächsten Wochen die folgenden Seiten bearbeiten, aber nur die Aufgaben, die nicht von Hörtexten ausgehen:
AH S.48-53 School
AH S.55 Animal quiz
AH S.58-61 Food
+ Wörterliste im Anhang

Passend dazu ist folgendes Übungsmaterial hier und Wortmaterial hier zu öffnen, das muss aber nicht ausgedruckt und bearbeitet werden, ist nur als Lese- und Übungshilfe gedacht. (oder zum Abschreiben)

Ich drück euch die Daumen und glaube fest an euch, eure Frau Scholz

Arbeitsplan 3. schulfreie Woche - 30.03. bis 03.04.2020

Den Plan bitte hier
und EN hier öffnen!
SU-Buch hier und hier und die Arbeitsblätter, falls ihr das Pusteblumeheft nicht habt, hier und hier öffnen!
An alle Kinder ganz liebe Grüße von Frau Klepel und Frau Wagner! Hier unser Windrad, dass Frau Wagner mit ihrem Mann zu Ende gebaut hat.


Arbeitsplan 2. schulfreie Woche - 20.03. bis 27.03.2020

Den Plan bitte hier und Arbeitsblätter dazu hier, hier und hier öffnen!

Liebe Klasse 4a, ich habe eine Bitte an euch!
Die Firma "snappet" hat Unglaubliches geleistet, damit ihr alle kostenlos von zu Hause arbeiten könnt. Gern würde ich mich dafür bei ihnen bedanken. Meine Idee ist, dass ihr mir (wenn ihr dürft) ein Bild von euch per Mail schickt, wir ihr mit snappet arbeitet und ich mache daraus eine große Collage und schicke sie an snappet. Darüber freuen sich die Mitarbeiter sicherlich.
eure Frau Kaspritzki


Arbeitsplan 1. schulfreie Woche - 16.03. bis 20.03.2020

Den Plan bitte hier öffnen!

Aufgaben snappet: Neu:Deutsch 17 Schreiben 4 Texte schreiben, Nr. 1a,1b,3a, 4a
Mathematik 7 Zahlenraum bis 1000000, soweit offen
Eure Aufgben vom Freitag könnt ihr weiter machen. Ihr sehr ja, wo ihr noch was offen habt. Ich kann von zu Haus die Aufgaben kontrollieren.


Schulstunde mit Lehrer Lämpel

" Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muß."
Vom Museumsbesuch angeregt lasen und spielten wir den 4. Streich aus "Max und Moritz" und hatten dabei viel Spaß!


7. Februar- das 1. Halbjahr ist zu Ende

Ein spannender Tag: Zeugnisse - Unterricht im historischen Klassenzimmer - Bildungsempfehlungen und Überraschung für die Paten
Zuerst konnten sich alle über richtig tolle Zeugnisse freuen.

Dann erlebten wir eine Schulstunde wie vor über 100 Jahren. Darauf hatten wir schon lange gewartet. Es machte uns riesigen Spaß, aber trotzdem möchten wir mit unserem Schulalltag nicht tauschen.

Die Bildungsempfehlungen gab es auch gleich im Museum.

Wieder in der Schule überraschten wir die Paten mit einem kleinen Geschenk zum 1. Zeugnis und bestaunten die vollen Fässer auf den "Elefantenzeugnissen".


5. Januar 2020

Schwimmhallenbesuch

Heute lösten wir unser verschobenes Kalendertürchen ein und erlebten einen schönen Nachmittag mit Spiel und Spaß in der Schwimmhalle in Eilenburg. Zum Schluss durften wir sogar noch vom Sprungturm springen. Die Zeit ging viel schnell zu Ende.


16.12. bis 20.12.2019

Weihnachtsprojektwoche

Überraschungstag

Weihnachtsgeschichte mit den Paten

Heute luden wir unsere Paten ein, eine Lesegeschichte zu lauschen und anschließend Dr. Brumm als Erinnerung zu basteln. Wie staunten wir aber, als sie uns mit einem Weihnachtsengel überraschten :).




Überraschung für Frau Kaspritzki, Frau Klepel, Frau Wagner und Frau Plescher war dann ein Musical zu "Aladin", dass sich die Kinder ohne Hilfe ausgedacht hatten. Das war Spitze!

Mittwoch - Oh, es riecht gut

Heute duftete es durch das ganze Schulhaus, denn wir haben mit unseren Paten Plätzchen gebacken. Fleißige Muttis bereiteten den Teig vor und wir rollten ihn aus, stachen mit tollen Formen die Plätzchen aus, ließen sie nicht anbrennen und verzierten sie anschließend lecker.

Während eine Gruppe in der Küche fleißig war, führte die andere die Kleinen in die Arbeit mit dem Tablet ein. Das war cool.

Dann wurde getauscht, so dass alle sich ausprobieren konnten.

Den restlichen Teig werden wir am Donnerstag mit Frau Wagner noch zu Plätzchen verwandeln. Danke, an die helfenden Muttis!

Oh, es klingt gut!

Am späteren Vormittag erfreuten wir unsere Paten, Eltern und Großeltern mit einem kleinen Weihnachtskonzert in de rAula.

Dienstag - Tag der guten Taten

In den Tag starteten wir gemeinsam mit unseren Paten. Wir gestalteten wunderschöne Weihnachtsgestecke. Dabei entstanden richtige kleine Kunstwerke.

Später machten wir uns dann auf den Weg zur "Alten Post", um dort die Patienten wie jedes Jahr mit Weihnachtslieden zu erfreuen.

Anschließend nutzten wir das schöne Wetter und tobten uns auf dem Spielplatz im Stadtpark aus.

Montag - Überraschungstag

Nach dem Öffnen des Türchens machten wir uns gleich ans Werk und bereiteten unser Frühstück vor. Dieses ließen wir uns dann gemütlich bei Weihnachtsliedern schmecken. Danke an unsere Eltern, die uns dafür tolle Sachen mitgegeben hatten.

Nun konnten wir die Kalorien beim Bowlen wieder abarbeiten. Hier war einiges Geschick gefragt und so mancher verzweifelte fast, weil die Kugel nicht machte, was er oder sie wollte.

Die Ergebnisse: 1. Mittelbahn - 2.linke Bahn - 3. rechte Bahn


11. Dezember 2019

Musical "Der Zauberer von Oss"

Voller Vorfreude fuhren wir heute nach Leipzig in die Ausweichspielstätte der Musikalischen Komödie und sahen uns das wundervolle Musical an. Alles war noch viel schöner dargestellt, als wie wir es uns gedacht hatten. Begeistert sangen wir die Titelmelodie mit und fieberten mit Dorothee bei ihrem Abenteuer.


So viel Heimlichkeit..

Auch in diesem Jahr überraschten uns unsere Eltern wieder mit einem tollen Adventskalender. Hinter den Türchen verstecken sich täglich ein Rätsel und viele gemeinsame Aktionen. Wir können es jeden Tag kaum erwarten, die Türchen zu öffnen.


"Ins Mittelalter und zurück" ...

... hieß unser Buch im Deutschunterricht, was uns die letzten Wochen lang in die frühere Zeit versetzte. Wir lernten und erlebten viel mit Leo, der Hauptperson.
Aber nun zur Rückkehr aus dem Mittelalter ließen wir uns "Arme Ritter" schmecken, einfach und köstlich!
Ein großes Dankeschön an unsere Praktikantin, für die tolle Unterstützung!



Projektwoche:"So ein Müll"

Am letzten Tag stand besonders die gemeinsame Zeit mit den Paten an,die wir zum Basteln von Vogelhäuschen nutzten - natürlich auch passend zum Thema aus eigentlichem Müll. Hoffentlich freuen sich auch die Vögel darüber.

Am Tag 3 waren wir an Stationen unterwegs, um selbständig rund um das Thema zu lesen, rechnen, basteln und spielen.
So abwechslungsreich verging die Zeit rasend schnell.

Bei besserem Wetter konnten wir am Dienstag den Rundgang bei REMONDIS durchführen und uns über den Weg des Abfalls informieren. Dabei ergaben sich viele Fragen an die Fachleute, die uns mit viel Geduld alles erklärten und die Technik vorführten. Wir durften sogar selbst Hand anlegen und steuern ... und staunten nicht schlecht.
Ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter von Remondis für die interessante Führung.

Unsere Projektwoche starteten wir mit viel Regen im Lübbisch, um dort zu lernen, dass die Natur keinen Müll macht. Interessiert lauschten wir den Erklärungen und untersuchten den Boden. Anschließend suchten wir Müll im Wald und wurden dabei auch fündig.
Ein großes Dankeschön an die Organisatoren für den interessanten Tag.


Dankeschön - Frühstück von unsere Paten

Heute wollten sich unsere Paten bei uns für die Unterstützung in den ersten Schulwochen bedanken. Deshalb luden sie uns zu einem leckeren Frühstück ein, dass sie und ihre Eltern liebevoll vorbereitet hatten.
Wir staunten nicht schlecht und gemeinsam ließen wir uns das Frühstück gut schmecken.
Mit einem Elefantenlesezeichen überraschten wir unsere Paten. So ein Zufall!

Danke, liebe Patenklasse!


8. Oktober2019


Exkursion nach Dresden

Seit Anfang des Schuljahres beschäftigen wir uns im Sachunterricht mit unserem Bundesland Sachsen. Heute wollten wir in Dresden live erleben, was wir schon im Kurzvortrag unserer Mitschüler erfahren haben. Voller Spannung verfolgten wir die Ausführungen unserer Reiseleiterin. Leider hat das Wetter nicht ganz so mitgespielt, trotzdem war es für alle ein gelungener Ausflug. Sicher werden Einige mit ihren Eltern sich manches noch genauer ansehen.

Zum Abschluss wärmten und stärkten wir uns in der "amerikanischen Botschaft mit dem gelben M"


4. Oktober - Pearlball zum Sporttag

Unser diesjähriger Sporttag war mit dem Experiment "Pearlball" vorgesehen
und zum Ausprobieren hatten die Kinder der 4. Klassen mächtig Lust. So verwandelten sich die Spieler in riesige Perlen, um gegeneinander anzutreten oder anzurempeln. Aber eben soft - und trotzdem ganz schön anstrengend und deshalb nur mit kurzen Spielzeiten. Nebenher waren auch Torwandschießen und Fußball möglich, um die Zeit zu vertreiben. Die verging so schnell, dass die Pausen nur kurz kamen. Aber aktiv und freudvoll haben wir das besondere Erlebnis genossen.

Und wer ist das???


20. September - Ein ganz besonderes Erlebnis ...

... war der heutige Zirkusbesuch bei CASSELLY. Gemeinsam mit den Paten zu laufen, hat ganz super geklappt und allen Spaß gemacht. Für die Großen war es eine Erinnerung, für die Kleinen ein Vorausblick!
Wir danken dem Förderverein für das Eintrittsgeld.



11. September 2019 - Patentag

Heute erklärten wir unseren Paten die Lern- und Pausenspiele, damit sie diese im Unterricht verwenden können. Das hat uns allen viel Spaß gemacht!


Wir basteln mit den Paten

In der 2. Woche bastelten wir gemeinsam einen Laut - Elefant, damit die Patenkinder dem großen"ELi" zeigen können, wie gut sie die Laute in einem Wort hören und so besser lesen und schreiben lernen.


Schulhausrallye

Damit unsere Paten sich gut im Schulhaus und im Schulgelände auskennen, starteten wir eine gemeinsame Schulhausrallye. Wir erklärten, wer so noch alles in der Schule arbeitet und welche Regeln man in den Pausen beachten muss.


1. Woche als Patenklasse

Die Zeit vergeht im Sauseschritt...und nun sind wir schon die Großen und kümmern uns um unsere Patenkinder in der 1. Klasse. Gemeinsam bereiteten wir das Hausaufgabenheft vor, brachten am Morgen die Kleinen ins Schulhaus und halfen beim Auspacken.


Hurra, hurra, unsere Frau Wagner ist wieder da!

...das spürt man gleich überall :-)

Seitenanfang